Offiziel VERKÄUFER ARENA DI VERONA
konzert karten Arena di Verona
Language
Italiano
EnglishEnglish
Deutsche
   HomeVeranstaltungenNewsKontaktHotelTrackingTransfer  
Karten Arena di Verona
| 1 - Veranstaltungsauswahl | 2 - Merchandise | 3 - Persönliche Daten | 4 - Zahlung
Arena di Verona Aida 1913
 

Aida (1913)
von Giuseppe Verdi

ARENA DI VERONA
FESTIVAL LIRICO 2017

AIDA (1913) (Oper in 4 Akten - Musik von G. Verdi - Libretto von A. Ghislanzoni)
Die Geschichte der Zusammensetzung von Verdis Aida ist Gegenstand von verschiedene Versionen und Diskussionen. Wir können mit Sicherheit sagen, dass die Ägypter Chedivé Isma'il Pascià die Hilfe von Verdi fragte, um ihn einer Hymne für die Eröffnung des Suez-Kanals im Jahr 1870 in Ägypten, das die Atmosphäre des alten Ägypten und die Geschichte seines Volkes feiert. Trotz der großzügige Angebot des Königs, verweigerte der italienische Komponist, weil er kein Umstand Muisk machte.
Das gleiche König bekam in Kontakt mit die Französischen Camille du Locle und Auguste Mariette, jeweils Librettist und Ägyptologe, Gründer des Kairo Museums. Der Zweite beschäftigte sich mit dem Thema und kontrollierte auch die historischen Elemente, während der Erste die Libretto schrieb und die Ideen in Prosa verwandte. Wenn die gleiche Camille du Locle den Transkript zu Verdi präsentierte, war er sehr fasziniert und beschloss ein Musik zu komponieren und die Aida zu schaffen.
Es wurde beschlossen, sie an das Publikum bei der Eröffnung der Opertheater Khedivial in Kairo zu präsentieren, die im Jahr 1870 stattgafunden haben sollte. In wirklichkeit konnten nicht die Bühnenbilder und die Kostüme, die in Paris erstellt wurden, nach Ägypten gelangen, wegen der Belagerung der Stadt während des Deutsch-Französischen Krieges. Das Theater von Kairo wurde dann mit Verdis Rigoletto eröffnet.
Aidas Premiere wurde am 24. Dezember 1871 inszeniert und war sofort ein großer Erfolg. Verdi war nicht anwesend, aber an diesem Abend wurde der Titel von Kommandeur des Ottomanen Ordens ausgezeichnet. Camille du Locle später half Antonio Ghislanzoni, der an der Zusammensetzung des LIbrettos in Italienisch arbeitete.
Einmal die Übersetzungsarbeit abgeschlossen war, wurde am 8. Februar 1872 an Teatro La Scala di Milano, unter der Leitung von Franco Faccio, repräsentieren.
Die Aida bleibt immer eine der bekanntesten und beliebtesten Kompositionen von Verdi. Sie ist normalerweise in Arena di Verona, in eriner spektakulären Landschaft.
Die Oper wird während der Opernsaison 2017 in der Arena in historischen Version von 1913 wiederkehren.
Am 10. August 1913 beschlossen der Tenor Giovanni Zenatello und der Impressario Ottone Rovato zum ersten Mal, anlässlich 100 Jahre seit der Geburt Giuseppe Verdis, Aida in der Arena vorzuschlagen. Die Produktion der Oper wurde an der Veroneser Architekt Ettore Fagiuoli erteilt, der akribisch die Einstellung unter der Aufsicht von den Ägyptologen Auguste Mariette für die Premiere von Aida in Kairo im Jahre 1871 studierte.
Der Regisseur Gianfranco de Bosio wird Aida in seinen ursprünglichen Bühnengestaltungen vorschlagen.

Wir geben Ihnen die besten Plätze frei!
Alle Plätze sind:
-nebeneinander
-mit bester Sicht
-am nächsten und zentralstem zur Bühne.

 
   
Bitte wählen Sie das gewünschte Datum aus:  
 
Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie der Karten aus:
Bitte wahlen Sie die gewünschte Anzahl der Karten aus:  
 
  
 
 
   
Häufig gestellte Fragen (Buchung, Lieferung und Zahlung)
 
Kaufen Sie mit Zuversicht, unsere Server sind sicher
 
Kontaktieren Sie unseres Reservierungsteam
 

Wir weisen Sie nur die beste Plätze an!
Alle die Plätze sind:
- "nebeneinander";
- haben die beste mögliche Ansicht;
- zentral und so in der Nähe des Parketts wie möglich;
Mehr Lesen ...

   
 
Bankpass
Copyright @ 2003 Ticket World - All rights reserved
VAT ID IT-03345700235
Arena di Verona | Hotel Verona | REISEBÜRO
Home | Wer wir sind | Kontakt | Allgemeine Geschäftbedingungen | Privacy
Verisign